MiSO-Netzwerk Hannover e. V.
MiSO-Netzwerk Hannover e. V.
MiSO-Netzwerk Hannover e. V.
MiSO-Netzwerk Hannover e. V.

MiSO fordert Vorschlagsrecht für Kandidat*innen zum Seniorenbeirat: „Bisher fühlen wir uns nicht adäquat vertreten!“

November 19, 2020     MiSO e. V.     Lesezeit: ~1 Minute

Das MiSO-Netzwerk Hannover e.V. fordert ein Vorschlagsrecht bei der Kandidaten-Aufstellung zur hannoverschen Delegierten-Seniorenwahl. „Bisher fühlen wir uns nicht adäquat vertreten“, heißt es vom MiSO-Vorstand in einer am 19. November 2020 herausgegebenen Pressemitteilung..

In der Landeshauptstadt Hannover (LHH) leben derzeit ca. 17.000 Senior*innen mit Migrationsgeschichte, die zu einem großen Teil der Generation der Arbeitsmigrant*innen angehören. Sie sind in den kommunalen Gremien und Institutionen stark unterrepräsentiert, ihre Interessen werden zu wenig berücksichtigt, so MiSO: „Es gibt nur wenige Begegnungsorte für diese Senior*innen, die bestehenden Einrichtungen sind überwiegend auf die Bedürfnisse und Lebenslagen einer homogenen weiß-christlich-deutschen Nutzer*innengruppe ausgerichtet.“

Weiterlesen...

Corona-Lockdown – auch bei MiSO

November 2, 2020     MiSO e. V.     Lesezeit: ~1 Minute

Auch wenn es schmerzt: Die Pandemie greift um sich, die Regierung hat – zunächst für den November – für viele gesellschaftliche Bereiche einen erneuten Lockdown verfügt. Social Distancing ist das Gebot der Stunde. Dies trifft auch das Arbeiten im MiSO-Netzwerk: Büros sind nur von einer Person besetzt, das Homeoffice wurde erneut eingeführt, die Mitarbeitenden kommunizieren wieder online über Videoschaltungen, Präsenzveranstaltungen finden erstmal nicht mehr statt, Besuche in der MiSO-Zentrale sind nur noch nach Anmeldung möglich. Wir hoffen, dass wir es zusammen hinbekommen und die Infektionsketten unterbrechen können. Bleibt alle gesund!

MiSO-Netzwerk expandiert weiter - auf derzeit 44 Mitglieder

November 1, 2020     MiSO e. V.     Lesezeit: ~1 Minute

MiSO wächst kontinuierlich weiter und hat jetzt – im November 2020 – 44 Mitglieder. Damit hat sich die Mitgliederzahl vom MiSO-Netzwerk Hannover e.V. seit der Vereinsgründung im Jahr 2012 mehr als verdoppelt. Zuletzt traten die Vereine Kultur- und Kreativzentrum Globus e.V., Syrische Kultur e.V. , der nigerianische Verein Oduduwa Movement Hannover e.V. sowie der Ukrainische Chor Kalyna dem Netzwerk bei. Weitere Vereine stehen vor der Aufnahme.

Weiterlesen...

Rainbow on Air: „Denen eine Stimme geben, die sonst nicht gehört werden“

Oktober 26, 2020     MiSO e. V.     Lesezeit: ~1 Minute

Die von MiSO-Mitarbeiterin Séverine Jean im Rahmen des Flüchtlingsprojektes "samo.faPlus" im Sommer begonnenen Freizeitaktivitäten migrantischer Jugendlicher haben auch in den Herbstferien zu einem schönen Projekt geführt: Im Oktober 2020 bekamen ein halbes Dutzend interessierte Mädchen und Jungen eine Woche lang Einblick in die Planung und Produktion des einstündigen Radioprogramms "Rainbow on Air". MiSO-Mitglied Radio Flora stellte auf dem Faust-Gelände die entsprechende Arbeits- und Schulungsumgebung. Hierzu ein Video von Martin Tönnies.

Weiterlesen...

"Die Fraktion" zu Gast bei MiSO

Oktober 20, 2020     MiSO e. V.     Lesezeit: ~1 Minute

Zu einem gut zweistündigen Austausch haben am 20. Oktober 2020 die Ratsherren Oliver Förste und Julian Klippert sowie deren Mitarbeiter Jan Weinmann die MiSO-Zentrale besucht. Die Vertreter von "Die Fraktion" im hannoverschen Rathaus sprachen mit MiSO-Geschäftsführer Mario Runde und den Vorständen Peyman Javaher-Haghighi sowie Dang Chau Lam. Der Austausch war lebendig und offen, in wesentlichen Fragen wurde eine große Übereinstimmung der Positionen festgestellt.

"Rassistisch? Ich doch nicht!"

September 28, 2020     MiSO e. V.     Lesezeit: ~1 Minute

Dreitägiger Anti-Rassismus-Workshop im kargah-Haus mit der Journalistin Hanna Legatis: "In einem theoretischen Teil befassen wir uns zunächst mit den Ursprüngen des Rassismus. Danach ergründen wir Phänomene, wie strukturellen Rassismus, bis hin zum faschistoiden Terrorismus, um diesen Part mit der Frage abzuschließen, wie wir gegen Rassismen jeglicher Art demokratisch Widerstand leisten können. Im praktischen Teil erkunden wir einige - sogar für die meisten Hannoveraner*innen geheimen - Orte unserer Stadt, die für Menschheitsverbrechen stehen." Foto Opernplatz 8. Juni 2020: Sharaf Ahmed. Video: Julian Eslami/Hanna Legatis 9/2020.

Weiterlesen...

Gefördert vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat     Mitglied beim Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen

MiSO Netzwerk Hannover e. V.

Mengendamm 12 (4. OG)
30177 Hannover
Tel. (0511) 54 57 19 52
Anfahrt

Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 9.00 - 17.00 Uhr
Fr. 9.00 - 14.00 Uhr
und nach Vereinbarung