Loading...

  Zurück zur Übersicht

Gleich teilhaben - Reflexionstreffen

2 Minuten Lesezeit

Bericht Reflexionstreffen & Workshop für die Ehrenamtlichen des Projekts GLEICH teilhaben am 18. November.

Zur Unterstützung und Stärkung des ehrenamtlichen Engagements der Aktiven aus den Migrant*innenorganisationen hat am 18.11.2023 ein weiteres Reflexionstreffen im Rahmen des Projekts GLEICH teilhaben stattgefunden. Außerdem gab es einen Workshop mit der Themensetzung "Resilienz für Ehrenamtliche in der Geflüchtetenhilfe". Primäre Zielsetzung dieses Treffens war es, dass die Ehrenamtlichen einen Einblick in ihre derzeitigen Unterstützungsaufgaben insbesondere mit dem Schwerpunkt auf vulnerable Frauen geben und offen über Herausforderungen sowie Belastungspunkte reden zu können.

Bezugnehmend auf den Workshop wurde verstärkt über individuelle Überforderungssituationen im Ehrenamt gesprochen und mithilfe der supervisorischen Begleitung des Referenten Ali Lahouaoui (Referent für Coaching & Bildung), der ebenfalls am Reflexionstreffen teilgenommen hat, gemeinsam Handlungsstrategien zur eigenen psychischen Widerstandsfähigkeit erarbeitet, um diese zu stärken.

In diesem Zusammenhang wurde zudem über die Fortführung des Projekts GLEICH teilhaben im nächsten Jahr diskutiert, Interviewfragen zum Jahr 2023 durchgesprochen, welche Bedarfe besonders im Fokus stehen aufgefasst, welche individuellen Wünsche es gibt niedergeschrieben und Ideen gesammelt, um sich bspw. weiterhin für die gleichberechtigte Teilhabe etc. einzusetzen.

Aufgrund der Eingebundenheit der Ehrenamtlichen in den Vereinen fungieren diese Reflexionstreffen als eine wichtige Möglichkeit, um wesentliche Informationen in die Vereine zu tragen und die Bindung zu diesen weiter zu festigen. Darüber hinaus diesen diese Treffen für viele Ehrenamtliche als eine Vernetzungsmöglichkeit; in diesem Rahmen wurde sich über die Vereinsarbeit ausgetauscht und auf Hilfsangebote verwiesen. Auf Wunsch der Ehrenamtlichen wird ein weiteres Reflexionstreffen schon in naher Zukunft erneut angepeilt.

Luna Mokrys, lokale Projektkoordinatorin

MiSO-Netzwerk Hannover e. V.

Mengendamm 12 (4. OG)
30177 Hannover

0511 - 54 57 19 52
info@miso-netzwerk.de

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine und kein Frieden in Sicht

Weiterlesen