Loading...

  Zurück zur Übersicht

GLEICH teilhaben: Fußballtreff sucht Halle

3 Minuten Lesezeit

Das Projekt GLEICH teilhaben veranstaltet einen wöchentlichen Fußballtreff für Jugendliche in der Albert-Schweitzer-Schule in Limmer. Das Fußballprojekt zur Bestärkung und Integration sucht jetzt eine Halle zur Nutzung während der Ferienzeit.

Beim GLEICH teilhaben Fußballtreff, den MiSO in Kooperation mit CAN ARKADAŞ e.V. organisiert, werden geflüchtete Kinder und Jugendliche ungeachtet ihrer Herkunft oder ihres rechtlichen Aufenthaltsstatus als junge Menschen wahrgenommen und gefördert. Dieses Angebot soll Vorurteilen in der Bevölkerung entgegenwirken und Akzeptanz sowie Solidarität fördern.

Geleitet wird die Fußballgruppe seit 2016 von dem Ehrenamtlichen, Najibullah Ahmadi. Als Trainer und Aufsichtsperson ist er auch Ansprechperson für Herausforderungen und Fragen, vor denen die Jugendlichen zum Teil täglich stehen. In der Regel nehmen etwa 10 bis 15 Jugendliche das kostenlose Angebot in Anspruch. Der Fußballtreff bedeutet Spaß, Freude, und er schafft gemeinsame positive Erfahrungen beim Miteinander mit gleichaltrigen Jugendlichen. Für die meisten ist er das Highlight der Woche. Denn das Treffen hilft den jungen Menschen beim Aufbau stabiler sozialer Netzwerke, die sie so dringend benötigen. Gleichzeitig bewirkt der Austausch vor Ort, dass Hindernisse und Herausforderungen für Außenstehende sichtbar werden. Auf diesem Wege können zielgerichtete Projektmaßnahmen und Aktivitäten konzipiert werden.

Das MiSO-Netzwerk Hannover e.V. ist einer von 17 Standorten von „GLEICH teilhaben“ – Geflüchtete lokal empowern, inkludieren und Chancengerechtigkeit herstellen. GLEICH teilhaben dient der Förderung eines bundesweiten Kompetenznetzwerks in der Geflüchtetenarbeit mit vulnerablen Gruppen. Getragen wird das Projekt, einschließlich der Mietkosten, vom Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (NEMO). Die verschiedenen Migrant*innenorganisationen und Ehrenamtlichen sind als Brückenbauer in die neue Lebenswirklichkeit unerlässlich für die lokale Geflüchtetenarbeit.

Temporäre Ausweichmöglichkeit für die Schulferien gesucht

Derzeit findet der Fußballtreff immer am Sonntag in der Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule in Limmer gegenüber dem Fössebad statt. Leider kann die Halle innerhalb der Schulferien nicht genutzt werden. Auf diesem Wege suchen wir eine Ausweichmöglichkeit für die Sonntage in den Zeiträumen vom
14.Juli bis 28.August 2024 (Sommerferien)
21.Oktober bis 1.November 2024 (Herbstferien)
23.Dezember 2024 bis 5.Januar 2025 (Weihnachtsferien)
Das Equipment der Jugendlichen ist auf Hallensport ausgelegt. Daher suchen wir bevorzugt Ausweich-Hallen. Draußenplätze sind eine sekundäre Option. Optimal wäre eine Fläche, die für mindestens 10 Spieler Platz bietet. Der Treffpunkt muss für die Jugendlichen mit öffentlichen Transportmitteln gut erreichbar sein.

Ohne diese Ausweichmöglichkeit kann der Fußballtreff in den Ferienzeiten nicht stattfinden. Den Jugendlichen würde dadurch eine feste Instanz fehlen, die zur eigenen Stabilität beiträgt. Wenn Sie helfen können, den Fußballtreff zu den genannten Zeiten zu ermöglichen, freuen wir uns sehr auf Ihre E-Mail mit Informationen, Tipps und Hinweisen an:
Janika Bende (Sie/ihr)
Projektkoordinatorin von GLEICH teilhaben
gleichteilhaben@miso-netzwerk.de

MiSO-Netzwerk Hannover e. V.

Mengendamm 12 (4. OG)
30177 Hannover

0511 - 54 57 19 52
info@miso-netzwerk.de

Welthaus Bielefeld: Ein Ort für globales Lernen

Weiterlesen

Welthaus-Projekt: Exkursion zum Braunschweiger Haus der Kulturen

Weiterlesen