Loading...

  Zurück zur Übersicht

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

2 Minuten Lesezeit

Heute zum 25.11.2023, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen sowie zum Start der „Orange days“, erheben wir unsere Stimmen, um gegen die brutalen Realitäten der patriarchalen Gewalt anzukämpfen, die weltweit und auch in Deutschland unser Leben durchstoßen.

Jede Form von Diskriminierung, Belästigung und Gewalt gegenüber Frauen, Mädchen und weiblich gelesenen Personen ist nicht tolerierbar.

Letztes Jahr wurden in Deutschland 117 Femizide erfasst, und in 2023 sind es bereits 100. Dabei ist allerdings hervorzuheben, dass es nicht nur bloße Statistiken sind. Hinter jeder einzelnen Zahl steht ein Name, eine Geschichte, ein Leben, das aufgelöst wurde. Femizide sind keine Einzelfälle, sie sind das Ergebnis eines tief verwurzelten Systems – das Patriarchat, der Kapitalismus. Wir gedenken all jener, die Opfer patriarchaler Gewalt und Diskriminierung wurden.

Mit der UN-Kampagne „Orange the world“, die seit 1991 vom Internationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen am 25. November bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte andauern, soll nicht nur auf die Thematik aufmerksam gemacht werden, sondern die Unterdrückung beenden und für Gleichberechtigung kämpfen. Denn Frauen* und Menschen weiterer unterdrückter Geschlechter machen mehr als die Hälfte unserer Gesellschaft aus. Vor allem migrantische FLINTA* werden in Deutschland täglich mit Sexismus und Rassismus konfrontiert. Wir kämpfen nicht nur für unsere eigenen Rechte, sondern die Rechter aller!

Unser Feminismus ist intersektional, antikapitalistisch und antimilitaristisch. Wir sind nämlich Teil einer weltweiten Bewegung, die sich für das Leben einsetzt sowie Kollektivität und Menschlichkeit als unsere Werte trägt!

Am 09.12. ab 11:00Uhr veranstalten wir - Maria e.V., ein Verein junger muslimischer Mädchen und Frauen* aus Hannover und Umgebung. sowie das MiSO Netzwerk mit dem Projekt „GLEICH teilhaben“ - eine Informations- und Empowermentveranstaltung genau zu diesem Thema. Diese Veranstaltung dient zur Wissensvermittlung, Informationsbeschaffung, Transparenz und insbesondere zum gemeinsamen Starkmachen.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird im Freizeitheim Linden stattfinden – mit Anmeldung. Genauere Infos folgen!

NI UNA MENOS – nicht eine weniger!

Informationen zu konkreten Zahlen und Fakten – „ORANGE THE WORLD“:
https://unwomen.de/orange-the-world-aktuell/

Luna Mokrys

MiSO-Netzwerk Hannover e. V.

Mengendamm 12 (4. OG)
30177 Hannover

0511 - 54 57 19 52
info@miso-netzwerk.de

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine und kein Frieden in Sicht

Weiterlesen