Loading...

  Zurück zur Übersicht

Investieren statt kaputtsparen!

3 Minuten Lesezeit

Kundgebung und Aktion zur Kampagne gegen Kürzungen am 30. November um 14 Uhr vor dem Neuen Rathaus. Aufruf zum Mitmachen und zum Teilen des Aufrufs der Kampagne VereinteKultur - Freie Kunst und Kultur Hannover e. V.
Informationen VereinteKultur - Freie Kunst und Kultur Hannover e. V.

„Investieren statt kaputtsparen“ ist der hannoversche Zusammenschluss von Vereinen, Verbänden und Menschen aus allen Arbeitsbereichen. Über 400 Vereine arbeiten in Hannover für ihre Stadt und werden dafür gefördert – diverse Solo-Selbständige, Künstler*innen und rein ehrenamtlich Tätige kommen hinzu.
Wir wollen gemeinsam Veränderungen erreichen, uns nicht kaputtsparen und uns nicht zu Konkurrent*innen machen lassen. Wir werden die weiteren politischen Beratungen mit unserer Kampagne begleiten und kreativ und laut sein, um die katastrophalen Einsparungen zu verhindern.

Kontakt: kampagne@vereintekulturhannover.de
An alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Akteur*innen und alle, die wir mit unseren Angeboten und Hilfen erreichen, die unsere Einrichtungen und unsere Angebote nutzen:
Bitte kommt am 30. November vor der nächsten Ratssitzung zum Rathaus, mobilisiert alle Eure Kolleg*innen und Freund*innen und leitet diesen Aufruf weiter!
Die Situation
Noch immer wissen die Engagierten, Beschäftigten und Betroffenen in Vereinen und Verbänden, deren Arbeit als sogenannte Zuwendung finanziert wird, nicht, wie sich die von der Stadt geplanten Haushaltskürzungen konkret auf ihre Arbeit auswirken werden. Die Dezernate für die Arbeitsbereiche Soziales, Bildung, Kinder und Jugend, Schule, Kultur, Gleichstellung, Integration und Umwelt mussten Sparvorschläge an den Kämmerer liefern. Insgesamt 6 Millionen sollen es sein, das entspricht 10 Prozent der bisherigen Zuschüsse. Die Politik ist informiert und muss sehr bald entscheiden, was sie tut. Die geplanten Kürzungen sind eine Katastrophe, sie gefährden unsere Arbeit existentiell.

Wir wollen vor der nächsten Ratssitzung am 30. November den Ratsmitgliedern deutlich machen, dass wir noch da sind, und den Druck aufrecht erhalten!
Noch ist es nicht zu spät: Wir kämpfen weiter gegen die Kürzungen – im Interesse der Menschen in Hannover, der Demokratie, der Daseinsvorsorge und für die Lebensqualität in
unserer Stadt!
Ablauf

14 Uhr Bringt Fahnen, Transparente und Banner mit! Zeigt auf dem Platz vor dem Rathaus, dass wir viele sind - bunt und laut!

  • Wir werden per Lautsprecher ein vorbereitetes Audio in Dauerschleife laufen lassen, um unser Anliegen zu untermalen.
  • Einige Besucher*innen werden in das Rathaus gehen, um es zu besichtigen.
  • Wir werden Glückskekse mit unseren guten Wünschen für die politischen Entscheidungen an die Ratsmitglieder verteilen.
  • Wir bereiten Sticker für unsere Kleidung vor, um zu zeigen, wofür wir stehen.
15 Uhr Wir besuchen die Ratssitzung und zeigen Flagge!

Teilt diese Nachricht und kommt alle!
Aufruf_zum_Aktionstag_am_30.11.2023_uid_6557510f3d3c2.pdf
Sprache: Deutsch
Eintritt: frei
vor dem Neuen Rathaus
Trammplatz 2
30169 Hannover


MiSO-Netzwerk Hannover e. V.

Mengendamm 12 (4. OG)
30177 Hannover

0511 - 54 57 19 52
info@miso-netzwerk.de

Internationaler Frauen*tag: Was uns stärkt!

Weiterlesen