Loading...

  Zurück zur Übersicht

„Move for Change“

3 Minuten Lesezeit

Hallo, wir, die IIK (Initiative für Internationalen Kulturaustausch e.V.) laden Euch ein, in unserem neuen Projekt „Move for Change“ mit uns auf Entdeckungsreise zu gehen. Gemeinsam wollen wir Wünsche, Ideen und Forderungen für die Zukunft des Zusammenlebens in unserer Stadtgesellschaft entwickeln.

Wir wollen mit euch den Fragen nachgehen: Wo befindet sich Hannover auf dem Weg in eine gerechte Einwanderungsstadt ohne jegliche Form von Rassismus? Welche Ansätze, Projekte und Orte gibt es bereits, die einer Einwanderungsgesellschaft näher kommen? Was für Strategien und gemeinsame Kräfte brauchen wir, um als Stadtgesellschaft nicht zunehmend polarisiert, sondern miteinander zu leben? Wie können Forderungen und Bedürfnisse von Menschen mit Rassismus- und Diskriminierungserfahrungen umgesetzt werden? Und wie kann konkret Macht und Einfluss von Menschen in einer privilegierten politischen und gesellschaftlichen Position geteilt werden (powersharing)?

Ihr seid herzlich eingeladen mit uns zu entdecken, zu lachen, zu diskutieren, zu träumen und die Zukunft zu gestalten.
Im Mai und Juni 2024 könnt ihr gerne an folgenden Veranstaltungen dazu teilnehmen:

24. Mai 2024 | 17.00 Uhr
Ideenwerkstatt für politische Forderungen
Meine Worte für eine diverse Stadt!
Von jeder Laterne schauen dich Wahlkampfplakate an, aber keine Botschaft spricht dich an, oder sie beleidigt dich/greift dich sogar an? Du hast schon eine Idee, was besser laufen könnte, kannst es aber noch nicht gut in Worte fassen? In dem Workshop wollen wir zusammen lernen, wie man eigene Forderungen entwickelt und wie sie auf die anderen wirken.
Bitte anmelden: info@iik-hannover.de
ORT: IIK- Räume | Zur Bettfedernfabrik 1 | 30451 Hannover

07. Juni 2024 | 16.00 Uhr | Treffpunkt: Bürgerschule Nordstadt
Stadtführung
“Denk mal an...“ Stadtrundgang
Der etwas andere Stadtrundgang zeigt die Vielfalt Hannovers Vielfalt in Hannover, aber auch, die Spuren von Rassismus, Kolonialismus, Marginalisierung und antidemokratische Politik in der Stadt. Durchgeführt vom cameo kollektiv
Die Führung ist kostenlos. Bitte anmelden: info@iik-hannover.de
Startpunkt: Bürgerschule, Stadtteilzentrum Nordstadt e.V. | Klaus-Müller-Kilian-Weg 2 | 30167 Hannover

18. Juni 2024 | 18.00 Uhr
Workshop
Angst vor Abschiebungen? Hannover - ein sicherer Hafen?
Hörst du immer öfter von Freund*innen, oder liest im Internet oder in der Zeitung, dass in Deutschland mehr abgeschoben werden soll? Verständlich, dass du Angst bekommst und dich fragst, ob du auch betroffen bist. In unserem Workshop wollen wir euch darüber informieren, wer nicht einfach abgeschoben werden darf und was es für Möglichkeiten gibt, falls doch eine Abschiebung droht. Wir wollen mit euch zusammen überlegen, was ihr braucht, um euch in Hannover sicherer zu fühlen.
Der Workshop ist in deutscher Sprache. Übersetzungen in Englisch und Arabisch sind möglich. Bitte schreibt eine E-Mail, in welcher Sprache ihr eine Übersetzung braucht.
Bitte anmelden: info@iik-hannover.de
Wo? IIK e.V., Zur Bettfedernfabrik 1, 30451 Hannover
Mehr Informationen und Termine:
https://web.iik-hannover.de/termine | https://web.iik-hannover.de/move-for-change |
Instagramm: iik_hannover_ev
Facebook: iik.hannover
WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029Vadf1eb90x2xjM7lyv2S

Das Projekt wird gefördert durch das Nds. Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung sowie durch die Landeshauptstadt Hannover.



---
Initiative für Internationalen Kulturaustausch e.V.
Zur Bettfedernfabrik 1, D-30451 Hannover
Tel. 0511 440484
info@iik-hannover.de
www.iik-hannover.de



MiSO-Netzwerk Hannover e. V.

Mengendamm 12 (4. OG)
30177 Hannover

0511 - 54 57 19 52
info@miso-netzwerk.de