Loading...

  Zurück zur Übersicht

Projekt GLEICH teilhaben und laufende Angebote

3 Minuten Lesezeit

Das Projekt GLEICH teilhaben läuft an dem Standort Hannover weiterhin sehr erfolgreich mit regelmäßigen sowie vereinzelten unterschiedlichen Angeboten, Veranstaltungen oder Workshops, sodass lokale Ansätze zum Empowerment und zur Herstellung von Chancengerechtigkeit gewährleistet werden können.

Nach der lokalen Dialogkonferenz vom 8. September 2023 sind verschiedene Interessengruppen zusammengekommen sowie fanden Vernetzungstreffen mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, Vereinen und Institutionen statt, um sich mit den Herausforderungen auseinanderzusetzen, mit denen Geflüchtete, vor allem alleinerziehende und alleinstehende Frauen*, konfrontiert sind sowie zu besprechen, wo deren Bedarfe liegen und Handlungsmöglichkeiten bestehen. Die Hoffnung nach der Konferenz (Hinweis: Podcast zur Konferenz bei Radioflora) bestand darin, dass diese und andere Dialogkonferenzen die Unterstützung für vulnerable Geflüchtete stärken, Raum und Stimme schaffen und zu einer inklusiveren, mitfühlenderen und transparenteren Gesellschaft beitragen. Für die Umsetzung dieser Gedanken wurden zur Förderung von Möglichkeiten des gemeinschaftlichen Zusammenkommens und Teilhabe bspw. in den Herbstferien Ausflüge für Kinder, Jugendliche und deren Mütter mit Migrations- bzw. Fluchterfahrung veranstaltet, die zurzeit unter anderem in Geflüchtetenunterkünften leben und einen zum Teil eher abwechslungslosen und frustrierenden Alltag beschreiten.

Die Ferienzeit stellt viele einkommensschwachen Familien wiederkehrend vor die Frage, wie diese schulfreie Zeit sinn- und erlebnisvoll gestaltet werden kann. Demgegenüber stehen oftmals fehlende finanzielle und zeitliche Ressourcen einer abwechslungsreichen Feriengestaltung entgegen. Insbesondere vulnerable geflüchtete und zugewanderte Familien sind mit diesen Herausforderungen konfrontiert. Um den Bedarf von kostenfreien Angeboten nachzukommen, organisiert GLEICH teilhaben zum Teil in Kooperation mit unterschiedlichen MSO diese Ausflüge, wie in den vergangenen Wochen in den Zoologischen Garten oder in das Sea Life Hannover (Fotos). Die Familien zeigten große Freude, indem wieder stets hervorgeht, wie wichtig gleichberechtigte Teilhabe ist. Hier unterstützen tatkräftig unsere engagierten Ehrenamtlichen in Form von der Planung und Begleitung dieser Angebote.

Im Übrigen wird Ende November zur Unterstützung und Stärkung des ehrenamtlichen Engagements der Aktiven ein weiteres Reflexionstreffen stattfinden sowie wird von einer Expertise ein Workshop zur „Resilienz für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten“ durchgeführt. Zudem ist aktuell ein weiterer Workshop zum Empowerment für alleinreisende und alleinstehende Frauen* in einer Geflüchtetenunterkunft - hier insbesondere die einzuschließende Kinderbetreuung mitzudenken, die häufig vergessen wird und auch einen großen und wichtigen Bedarf darstellt, sodass überhaupt Mütter solche Angebote in Anspruch nehmen können - sowie eine Informationsveranstaltung zum internationalen Tag gegen „Gewalt an Frauen“ mit weiteren Vereinen geplant, in der die Fokussierung im Informieren, Austauschen und untereinander Vernetzen stehen soll.

Des Weiteren findet nun in Kooperation mit dem Frohmond e.V. und dem Freizeitheim Hannover ab dem 09.11.2023 jeden Donnerstag ab 14:30 Uhr der Comicclub für Kinder statt (weitere Informationen in der Veranstaltungsübersicht). Im Dezember werden einerseits in Kooperation mit anderen Vereinen Weihnachtsfeiern für Kinder, Jugendliche und Mütter realisiert, andererseits findet am 08.12.2023 die große Bundesnetzwerkkonferenz des Projekts GLEICH teilhaben in Berlin statt.

Podcast von radioflora (Marita Faye) zur lokalen Dialogkonferenz: https://radioflora.de/lokale-dialog-konferenz-hannover-gleich-teilhaben-eine-veranstaltung-von-miso-netzwerk-hannover/


MiSO-Netzwerk Hannover e. V.

Mengendamm 12 (4. OG)
30177 Hannover

0511 - 54 57 19 52
info@miso-netzwerk.de

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine und kein Frieden in Sicht

Weiterlesen