Loading...

MiSO-Netzwerk Hannover e.V. | Was ist MiSO?

Auf der Bundesebene ist MiSO der Gründungs- und Vorstandmitglied beim Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V.

Entstehung von MiSO

Entstehung von MiSO

Im Dezember 2009 gab es erste Gespräche zwischen Vertreter*innen von 6 Migrantenvereinen über einen gemeinsamen Projektantrag beim städtischen Gesellschaftsfonds „Zusammenleben“ (GFZ) zum Auf- und Ausbau eines MiSO-Netzwerks. Am 25.04.2010 folgte dann das erste Netzwerktreffen von MiSO. In den folgenden Jahren hat das Netzwerk Aktionen zu Wahlen und Partizipation der Migrant*innen durchgeführt. Schließlich wurde am 03.05.2012 der Verein „Migrant*innenselbstorganisationen-Netzwerk Hannover e.V.“ von zunächst 20 Mitgliedsvereinen gegründet.

  • Struktur von MiSO

    MiSO zählt zurzeit (Stand: Mai 2022) 46 Mitgliedsorganisationen aus Stadt und Region Hannover. Die Mitgliederversammlungen finden regelmäßig ein- bis zweimal im Jahr statt. Einmal jährlich gibt es auch eine gemeinsame Klausurtagung.

    Der Vorstand wird alle zwei Jahre neu gewählt und besteht zurzeit aus sieben Personen, die auch alle gleichberechtigt sind. Die Vorstandssitzungen finden regelmäßig monatlich in den Räumen verschiedener Mitgliedsorganisationen (rotierend) statt.

    Es gibt bei MiSO mehrere reguläre Arbeitsgruppen aus Vertreter*innen vom Vorstand, Mitgliedsvereinen und Mitarbeiter*innen für die Finanzverwaltung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Werbung (Webseite und Flyer/Plakate), Projektideen, Beantragung von Projekten und Partizipation.

    Die Geschäftsstelle des Netzwerks („MiSO-Zentrale“) hat ihre Büroräume am Mengendamm 12 in Hannover-List. Dort arbeiten zurzeit ein Geschäftsführer, sechs Projektmitarbeiter*innen, sowie zwei Auszubildende. Gelegentlich werden auch Praktikant*innen betreut und angelernt.

    Für ihre Mitglieder bietet MiSO diverses Equipment zum Ausleihen, einen kostenfreien Co-Working-Space und einen Sitzungsraum für interne Zusammenkünfte.

    Neben der Geschäftsstelle existieren bei MiSO fünf Treffpunkte in den jeweiligen Stadtteilen und Bezirken, die u.a. folgende Aufgaben übernehmen:

    • als Anlaufstelle für Migrantenselbstorganisationen fungieren
    • nach Möglichkeit auch einen Raum für MSO zur Verfügung stellen für Arbeitssitzungen etc.
    • über das Netzwerk MiSO und seine Aktivitäten informieren
    • neue MiSO-Mitglieder anwerben
    • Ratsuchende (auch Einzelpersonen) an einschlägige Stellen weiterleiten

    Die jeweiligen Treffpunkte und ihre Kontaktdaten sind auf der Webseite unter „Kontakt“ zu finden. (hier Link dazu)

  • Aktivitäten und Projekte

    Noch vor der Gründung als Verein wurden vom MiSO-Netzwerk mehrere Aktionen in der Innenstadt und den Stadtteilen, sowie eine Podiumsdiskussion zu den Kommunalwahlen 2011 erfolgreich durchgeführt. Die Umfrage, die dabei von Passanten und Teilnehmenden gemacht wurden, lieferte ihrerseits die Grundlage für Partizipations-Gipfelkonferenz 2012 im Neuen Rathaus mit den Themen Bildung, Bürgerbeteiligung, Begegnungen zwischen Jung und Alt.

    In den nächsten Jahren folgten mehrere ähnliche Aktivitäten und Podiumsdiskussionen zu den Landtagswahlen 2013 und Europawahlen 2014. Zuletzt fand im Oktober 2019 anlässlich der hannoverschen OB-Wahlen ein Mitmachfest an der Markkirche statt. Auch unterstützte MiSO viele ihre Mitgliedsorganisationen bei eigenen Veranstaltungen und Aktionen als Kooperationspartner.

    In den Jahren 2016, 2017 und 2018 hat MiSO jährliche „Migrationskonferenzen“ veranstaltet. Sie fanden im Rathaus bzw. im Freizeitheim Vahrenwald statt. Zweimal wurde die Konferenz gemeinsam von MiSO und der Landeshauptstadt Hannover geplant und durchgeführt. Zu der von Jahr zu Jahr immer besser besuchten Veranstaltung kamen zuletzt über 200 Interessierte. Vertreten waren zahlreiche Migrant*innenSelbstOrganisationen (MSO) und engagierte Menschen aus allen Teilen der Stadtgesellschaft. Ziele der „Migrationskonferenzen“ waren der vertiefende Austausch über migrantische Themen und der Dialog zwischen MSO und den Akteuren in Politik und Verwaltung. Hierzu gab es Impulsvorträge, Podiumsdiskussionen und insbesondere Workshops. 2017 wurden 10 Forderungen an die Landeshauptstadt erarbeitet, 2018 war der Lokale Integrationsplan (LIP) zentrales Thema. Das Format hat sich bewährt und soll fortgeführt werden.

    Im Jahr 2017 organisierte das Netzwerk unter dem Titel „Neue Wurzeln“ vier Fotoausstellungen in den Stadtteilen, bei denen ausgewählte Personen aus den Mitgliedsvereinen und ihr Lebensweg in Deutschland und der alten Heimat präsentiert wurden. Auf Basis der Ausstellung gibt es auch einen Katalog in gedruckter Form, der in großer Auflage herausgebracht worden ist.

    2018 und 2019 organisierten einige MiSO-Vereine mehrere Ausflüge und Veranstaltungen, um Begegnungs- und Austauschmöglichkeiten zwischen Senior*innen unterschiedlicher Herkunft zu schaffen. Das Projekt wurde von Teilnehmenden überaus erfolgreich angenommen.

    Aktuell laufen bei MiSO kontinuierlich drei große Projekte (hier Links dazu):

    • Einbürgerungslotsen in Kooperation mit der Landeshauptstadt Hannover
    • samo.fa – ein Flüchtlingsprojekt finanziert aus Bundesmitteln
    • House of Resources – ein vom BAMF finanziertes Förderprogramm

    Seit 2019 beteiligt sich MiSO, in Kooperation mit der Landeshauptstadt Hannover, aktiv an der Umgestaltung des Lokalen Integrationsplans (LIP 2.0) und strebt einen engeren Austausch mit allen demokratischen Parteien in Hannover an.

  • Gremienarbeit

    MiSO ist aktuell in folgenden Gremien vertreten:

    • Runder Tisch für die Gleichberechtigung und gegen Rassismus
    • Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur
    • AG Migration vom Seniorenbeirat
    • Landesfrauenrat

    Auf der Bundesebene ist MiSO der Gründungs- und Vorstandmitglied beim Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V (NeMO)., dem lokale Verbünde von Migrant*innenorganisationen aus verschiedenen Bundesländern angehören. (hier Link zur NeMO-Webseite)

    Seit 2016 unterhält MiSO eine Stelle für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und ist seit geraumer Zeit zusätzlich zur eigenen Website auch intensiv in Sozialen Medien wie Facebook und Twitter aktiv.

Grundsätze von MiSO

Grundsätze

MiSO steht für Netzwerk von MigrantInnenSelbstOrganisationen Hannover e.V.

MiSO ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hannover. Die Gründung erfolgte am 3. Mai 2012 mit damals 20 Mitgliedern. Mittlerweile hat sich die Zahl der Mitgliedsorganisationen – im Wesentlichen handelt es sich um migrantische Vereine – mehr als verdoppelt.

MiSO ist eine starke Stimme bei der Gestaltung einer zukunftsfähigen Wir-Stadtgesellschaft.

MiSO ist eine Institution von und für Migrant*innen, die sich für ein gleichberechtigtes Zusammenleben in der Landeshauptstadt Hannover einsetzt.

MiSO strebt danach, mehr Einfluss auf die Politik in der Landeshauptstadt Hannover zu nehmen und bietet sich als kompetenter Gesprächspartner bei Fragen der Gleichberechtigung an (z.B. bei der Umsetzung des Lokalen Integrationsplans).

MiSO ist fester Bestandteil in der politischen Landschaft der Landeshauptstadt Hannover.

MiSO ist interkulturell und arbeitet demokratisch und antirassistisch.

MiSO ist parteipolitisch- und religionsunabhängig.

MiSO ist ein stabiles Netzwerk und offen für die weitere Ausweitung in Stadt und Region Hannover.

MiSO ist durch die Vernetzung untereinander, die Interessenvertretung gegenüber politischen Instanzen und das außergewöhnliche Engagement für die Gestaltung einer authentischen pluralistischen Gesellschaft ein Markenzeichen und (bundesweites) Vorbild geworden.

MiSO arbeitet transparent.

MiSO ist Mitglied im Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (BV NeMO).

Basic Principles

MiSO is short for migrants self-organizations network Hannover.

MiSO is a registered non-profit organization in Hannover. It was founded on the 3rd of May 2012 and consisted of 20 members then. In the meantime the number of partners – mainly migrant organizations – has more than doubled.

MiSO plays a vital role in the layout of a future urban society based on social principles.

MiSO is an institution of and for migrants, who support an equal living together.

MiSO strives to gain more influence on the politics in the capital Hannover and offers to be a competent partner when discussing equality (e.g. the realization of the local integration plan).

MiSO is a persistent element in the political landscape of the capital Hannover.

MiSO is intercultural, democratic and anti-racist.

MiSO is independent of any political party or religion.

MiSO is a stable network and open for a further expansion within the city and the region of Hannover.

MiSO has become a (nationwide) role model by active networking among members, by representing interests towards political authorities and by a remarkable engagement for the formation of an authentic pluralistic society.

MiSO works transparently.

MiSO is a member of the Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (BV NeMO).

Principes

MiSO signifie réseau d´auto-organisations de migrants à Hanovre e.V. (Netzwerk von MigrantInnenSelbstOrganisationen Hannover e.V)

MiSO est une association à but non lucratif ayant son siège à Hanovre. À sa création le 3 mai 2012 elle comptait 20 membres. Aujourd´hui le nombre des organisations membres – pour la plupart des associations de migrants - a plus que doublé.

MiSO joue un rôle essentiel dans la création d´une future société urbaine adaptée à la diversité et solidaire.

MiSO est une institution de migrants et pour les migrants, qui intervient en faveur d´un „vivre-ensemble égalitaire“ dans la ville d´ Hanovre, capitale de la Basse-Saxe.

MiSO vise à renforcer son influence sur la scène politique d´Hanovre tout en offrant ses compétences et son expertise pour toutes les questions liées à l´égalité des droits (par ex. élaboration du Plan d´Intégration Local).

MiSO fait partie intégrante du paysage politique d´Hanovre, capitale de la Basse-Saxe.

MiSO est interculturel et œuvre dans un but démocratique et antiraciste.

MiSO ne dépend d´aucun parti politique et n´appartient à aucun mouvement religieux.

MiSO est un réseau bien établi qui reste ouvert à une expansion plus importante dans la ville et la région d´Hanovre.

MiSO a su se distinguer et devenir un modèle (au niveau national), et ce en favorisant une interactivité entre les associations membres, en représentant les intérêts des associations face aux instances politiques et en s´engageant de manière remarquable dans la création d´une véritable société plurielle.

MiSO agit en toute transparence.

MiSO est membre de l´association fédérale de réseaux de migrants e.V., Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (BV NeMO).

Principios Básicos de MiSO

MiSO es una red de Auto Organizaciones de Migrantes en Hannover e.V. (MigrantInnenSelbstOrganisationen)

MiSO es una asociación sin ánimo de lucro, registrada con sede en Hannover. Fue fundada el 3 de mayo de 2012 con 20 miembros en ese momento. Mientras tanto, el número de organizaciones miembros, principalmente asociaciones de migrantes, se ha más que duplicado.

MiSO es una voz fuerte en el diseño de nuestra sociedad sostenible en la ciudad.

MiSO es una institución de y para los migrantes, que interviene a favor de una convivencia igualitaria en la capital del estado (LH) Hannover.

MiSO se esfuerza por ejercer una mayor influencia en la política en la capital del estado de Hannover y se ofrece como interlocutor competente en cuestiones de igualdad (por ej. en la implementación del Plan de Integración Local).

MiSO es una parte integral del paisaje político de la capital del estado Hannover.

MiSO es intercultural y trabaja en forma democrática y antirracista.

MiSO es independiente de partidos políticos y de religiones.

MiSO es una red estable y abierta a una mayor expansión en la ciudad y la región de Hannover.

MiSO se ha convertido en una marca y ejemplo (a nivel nacional) a través de su creación de redes entre sí, la representación de intereses hacia las autoridades políticas y el extraordinario compromiso social con el diseño de una auténtica sociedad pluralista.

MiSO funciona de forma transparente.

MiSO es miembro de la Asociación Federal de Redes de Organizaciones de Migrantes (Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen= BV NeMO).

Наши основные принципы

MiSO - это сетевое сообщество мигрантских организаций города Ганновера

MiSO - это некоммерческое сообщество, зарегестрированное и расположенное в Ганновере. Оно было основано 20-ю организациями 3. мая 2012 года. На сегодняшний день количество членов MiSO увеличилось больше, чем вдвое. В основном это мигрантские сообщества и группы.

MiSO - это важный голос при формировании совместного перспективного городского общества.

MiSO - это организация, созданная мигрантами, и для мигрантов, которая выступает за равноправное сосуществование в Ганновере.

MiSO - стремится оказывать большее влияние на политику в земельной столице Ганновер и предлагает себя в качестве компетентного партнера для обсуждения вопросов равенства (например, в реализации местного интеграционного плана).

MiSO является неотъемлемой частью политического ландшафта города Ганновера.

MiSO является межкультурной, демократической, антирасистской, политически и религиозно независимой организацией.

MiSO - это стабильная сеть, которая всегда открыта для дальнейшего расширения в городе и регионе Ганновер.

MiSO стало фирменным знаком и (общенациональным) образцом для подражания, благодаря сетевому взаимодействию, представлению интересов мигрантов перед политическими властями и исключительной приверженности созданию подлинного плюралистического общества.

MiSO работает прозрачно.

MiSO является членом Федерального союза мигрантских организаций (Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (BV NeMO))

MiSO - це мережа зареєстрованих спілок самоврядування мігрантів міста Ганновер.

MiSO - це зареєстрована некомерційна спілка, що базується в Ганновері. Вона була заснована 3 травня 2012 року, на той час в ній було 20 членів. Кількість організацій-членів - переважно спілок мігрантів - зросла більш ніж удвічі.

MiSO - це сильний голос у формуванні сталого міського суспільства.

MiSO - це інституція створена мігрантами для мігрантів, яка підтримує рівне співіснування у місті Ганновер - адміністративному центрі землі Нижняя Саксонія.

MiSO прагне вагомо впливати на політику міста Ганновер і являється компетентним партнером для обговорення питань рівності (наприклад, при реалізації місцевого плану інтеграції).

MiSO є невід'ємною частиною політичного ландшафту міста Ганновер.

MiSO є міжкультурною, демократичною, антирасистською та політично і релігійно незалежною організацією.

MiSO - це стабільна мережа, відкрита для подальшого розширення в місті та регіоні Ганновера.

MiSO став брендом і (загальнонаціональним) зразком для наслідування завдяки мережевій взаємодії, представленню інтересів перед політичною владою та надзвичайному прагненню до створення автентичного плюралістичного суспільства.

MiSO працює прозоро.

MiSO є членом Федеральної Асоціації Мереж Організацій Мігрантів (BV NeMO).

المبادىء الأساسية

ميزو هي جمعية مسجلة لشبكة لمنظمات المهاجرين التي أسسوها بأنفسهم.

ميزو هي جمعيّة للنفع العامّ وهي مسجلة لدى القانون على هذا الشكل ومقرها في هانوفر. التأسيس تمّ بتاريخ 3. مايو 2012 بأعضاء كان عددهم آنذاك 20 عضوا. حاليا فإنّ عدد المنظمات العضوة- وهي بشكل أساسي جمعيات مهاجرين-أكثر من ضعف العدد السابق.

ميزو هي صوت قوي فيما يتعلق بتشكيل مجتمع -للنحن، يقدر على القيام بمهمات المستقبل.

ميزو هي مؤسسة من قبل ولأجل المهاجرين، نساء ورجالا، وتكرس عملها لأجل عيش مشتركٍ متساو وعادل للجميع في عاصمة ولاية نيدرزاكسن هانوفر.

ميزو تهدف إلى أن يكون لها تأثير أكثر على السياسة في عاصمة الولاية هانوفر وتقدم نفسها كشريك مؤهل في مسائل الحقوق المتساوية(على سبيل المثال فيما يتعلق بتطبيق خطة الاندماج المحليّة).

ميزو هي جزء لا يتجزأ من المشهد السياسي في عاصمة الولاية هانوفر.

ميزو هي جمعية للثقافة المتعددة وتعمل بشكل ديمقراطي ومناهض للتمييز العنصري.

ميزو مستقلّة فيما يخصّ السياسات والأحزاب-وفيما يتعلق بالأديان.

ميزو هي شبكة مستقرّة وهي مفتوحة لأن تتوسّع أكثر في مدينة ومحيط هانوفر.

ميزو ومن خلال التواصل الجماعي المتعدد، تمثيل المصالح مقابل المؤسسات السياسية والسلطات والالتزام اللاعادي بتشكيل مجتمع أصيل وتعددي أصبحت علامة مميزة ومثلا أعلى على مستوى ألمانيا قاطبة.

ميزو تعمل بشكلٍ شفّافِ.

ميزو هي عضو شبكات الرابطة الفيدرالية لمنظمات المهاجرين المسماة  (ب فاو نيمو:BV NeMO).

Satzung

  • Finanzamt-Hannover-Nord-Bescheinigung-in-Steuersachen.pdf

  • Freistellungsbescheid.pdf

  • satzung_Stand_22-1-2016.pdf

  • VBG-Unbedenklichkeitsbescheinigung.pdf

Unser Team

Olga Artemova

Projekt samo.fa Plus

Wolfgang Becker

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Lesia Brezitska

Projekt House of Resources

Dina Krivorutskaya

Büromanagement

Patty Laureano

Projekt House of Resources

Jessy Hermance Ndoumou

Auszubildender Büromanagement

Adriana Pombo

Büroleitung

Olga Wenzel

Projekt samo.fa Plus

Der Vorstand

Frau Mahjabin Ahmed
Frau Oksana Janzen
Herr Dr. Peyman Javaher-Haghighi
Frau Luna Jurado
Frau Nadia Kurtul
Herr Dang Chau Lam
Herr Bakari Tangara

Arbeitsschwerpunkte

Die Mitglieder der Netzwerkvereine verfügen über vielfältige Kompetenzen und Erfahrungen in Fragen der Einwanderungsgesellschaft. MiSO wird sich daher als Expertise-Instanz für Fragen zu Migration und Weiterentwicklung von Aktivierung und Beteiligung (Partizipation) der hier lebenden Menschen profilieren. Dazu gehört auch die Beratung öffentlicher Einrichtungen, die sich besser auf die Heterogenität der Menschen, die zu ihnen kommen, einstellen wollen (Weiterbildung zu Interkultureller Kompetenz).

MiSO nimmt auch zu gesamtgesellschaftlich relevanten Themen Stellung und setzt sich dafür ein, dass der Zugang zu Bildung, Kultur und dem Arbeitsmarkt für Alle zugänglich wird.

MiSO sensibilisiert die Stadtgesellschaft für die Situation der beteiligten MigrantInnengruppen und setzt sich dafür ein, dass die Perspektive der Minderheiten einen angemessen Raum in der Öffentlichkeit findet.

MiSO im Kulturscanner von Politik zum Anfassen e. V. (2013)